Über mich
 


Don Christian alias Christian Hofer, so sein bürgerlicher Name, wurde am 04.08.1972 in Graz, Österreich geboren. Als er im zarten Alter von 3 Jahren seinen ersten Circusbesuch in seiner Stadt besuchen durfte war es um ihn geschehen. Er wurde vom Circusvirus infiziert und konnte seit dieser Zeit an nichts anderes denken als diese eigenartige Mischung zwischen Tieren, Sägespäne und Artisten aus aller Welt, dem Duft den diese einzigartige Gemeinschaft ausstrahlt.


Und am meisten faszinierten ihn die Clowns, die mit ihren bunt geschminkten Gesichtern und viel zu großen Kleidern die Menschen zum Lachen brachten.
Ab diesem Moment gab es für ihn nur ein Ziel – Clown zu werden. Er verbrachte jede freie Minute damit, Kostüme und Requisiten zu basteln und sich als Clown zu verkleiden. Und natürlich immer wenn ein Circus in die Stadt kam war er als erster am Platz und verbrachte Stunden damit die Clowns zu beobachten und von ihnen zu lernen.


Er erlernte das Spielen verschiedener Instrumente und wollte seinem Ziel immer näher kommen endlich in einer Manege zu spielen.
Nach dem Abschluss eines „anständigen“ Berufes als Industriekaufmann gab es für ihn kein Halten mehr und er bekam seinen ersten Vertrag mit befreundeten Clowns nach Frankreich zu den alljährlichen Firmengalas.
Danach ging es schon nach wenigen Monaten weiter nach Holland, wo ein Clown gesucht wurde für die Wiedereröffnung eines Circus. Es war der Circus Herman Renz in dem Don Christian Circus von der Pike auf gelernt bekam. Es entstand aus dieser wunderbaren Zeit eine Zusammenarbeit die 10 Jahre dauern sollte und für ihn eine wichtige und lehrreiche Erfahrung wurde. Da er in dieser zeit mit Partner arbeitete und auch als Soloclown weitermachen wollte entschied er sich im Jahre 2000 seinen eigenen Weg zu gehen und sich ein eigenständiges Repertoire aufzubauen.


Dieser führte in quer durch ganz Europa, Mexiko und Malaysia.
Immer unermüdlich im Bestreben ganz nach Oben zu kommen und die Menschen zu unterhalten um Sie einige Stunden in die Welt der Phantasie zu entführen, in seine Welt der naiven Figur des tollpatschigen Clowns der niemals aufgibt und sich den Aufgaben seines Daseins stellt immer im Kampf mit der Tücke des Objekts.
Seine verschiedenen Nummern beinhalten das Spiel mit dem Publikum sowohl aktiv wie interaktiv. Er spielt Musik mit Kuhglocken in dem er ein Kind aus dem Publikum mit einbezieht, er dirigiert das Publikum zu einem Walzer Klatschkonzert, er kämpft mit einem Riesenballon, der ihn schlussendlich in die Kuppel des Zeltes zieht, er spielt ein Konzert mit Wassergläsern, welches in einer Wasserschlacht endet und er inszeniert einen Boxkampf mit unerwarteter Hilfe. 


Dieser Boxkampf wurde in den letzten Jahren zu seinem Markenzeichen mit dem er bei International renommierten Festivals mehrere Preise gewann. Ein Feuerwerk der guten Laune mit einem der sympathischten Manengenkünstlern unserer Zeit.

Dies wurde auf verschiedenen Internationalen Circus und Kunstfestivals mit Preisen belohnt. Zuletzt 2017 bei dem Internationalen Circus Festival in Warschau mit dem Goldenen Clown.

   
[ BACK ]



Impressum  HOME